Kostenloser Traffic durch Backlinks

Kostenloser Traffic durch Backlinks

Kostenloser Traffic durch Backlinks! Aber was sind denn Backlinks überhaupt und wie funktioniert sowas?

Zitat der Definition von Wikipedia:

Ein Rückverweis oder Backlink bezeichnet einen eingehenden Link auf eine Webseite, der von einer anderen Webseite aus auf diese führt. In vielen Suchmaschinen wird die Anzahl und Beschaffenheit der Rückverweise als Maß für die Linkpopularität oder Wichtigkeit einer Webseite verwendet.

 

Ok, aber was bedeutet das jetzt genau? Im Prinzip ist das ganz einfach. Stell dir vor wir beide haben eine Webseite, am besten einen Blog. Jetzt hast du einen interessanten Artikel auf deiner Seite veröffentlicht den ich extrem gut finde. Nun setze ich einen Kommentar unter deinen Artikel mit dem Link zu meiner Seite und schon können die Menschen die deinen Blog lesen über den Link in meinen Kommentar direkt auf meine Seite gelangen. (das funktioniert natürlich auch anders herum! 😉 )

 

Wie oben schon geschrieben ist es für die Suchmaschinen wie z.bsp. google sehr wichtig und interessant wie oft deine Seite im Netz mit anderen Seiten verlinkt ist. Je mehr und je besser deine Backlinks sind desto besser wird deine Seite in den Suchmaschinen gelistet. Wichtig ist hierbei, das natürlich zu einem guten Google-Ranking noch viele, viele andere Faktoren passen müssen. Aber die Backlinks sind ein ganz wichtiger Punkt hierbei.

 

Über diese Möglichkeit kannst du dir somit Tonnenweise kostenlosen Traffic durch Backlinks auf deine Seite holen, ohne auch nur einen Cent dafür zu bezahlen.

 

Welche Möglichkeiten gibt es noch Backlinks zu bekommen?

  • Blogkommentare
  • Gastbeiträge (Gastartiekl in anderen Blogs)
  • Youtube (-kommentare)
  • Foren (z.Bsp. in der Signatur)
  • Pressemitteilungen
  • SocialBookmarks
  • Linklisten
  • Stellenbörsen
  • Artikelverzeichnisse
  • Ebay, Amazon usw.
  • Gästebücher
  • Linktausch

Wenn du da z.Bsp. jeden Tag zwei Backlink generierst, hast du nach nur einem Jahr einen Richtig genialen Trafficstrom aufgebaut.

Traffic mit Backlinks

Ach ja, bevor du jetzt gehen möchtest um dir evtl. noch einen weiteren meiner Artikel durchzulesen, klicke JETZT eben schnell hier, und sicher dir mein kostenloses PDF: „Facebook und dir 8 Wege für kostenlosen Traffic“!

Natürlich interessiert mich auch deine Meinung hierzu. Schreib mir doch in den Kommentar wie der Artikel dir gefallen hat und was dich vielleicht noch so zum Thema interessiert!

Ein Gedanke zu „Kostenloser Traffic durch Backlinks

  1. Hi Olli,
    erst mal muss ich auf die Sidebar eingehen. 20.000 Kontakte in nur 12 Monaten ist der Hammer! Natürlich sind das nicht alles Kunden. Aber schon geil!
    Was den Artikel betrifft, will ich gern auf die Punkte Blogkommentare und Gastartikel kurz eingehen.
    1. Blogkommentare
    Blogkommentare nutzen wir auch für unseren Blog immer wieder gern. Allerdings ist die Suche so manches mal sehr mühsam. Anyway. Bei Blogkommentaren gilt es einige regeln zu befolgen. Denn sonst wird dein Kommentar…kommentarlos gelöscht:-)
    1.1 Wichtig ist natürlich, dass das Thema auch zu dem Thema deines Blogs passt. Denn nur dann bekommst du auch interessierte Besucher auf deine Seite.
    1.2 Ebenfalls zu beachten gilt es, dass du nicht irgendetwas schreibst wie: „Hey super Artikel!“ oder „Danke!“. Wenn du nur so kommentierst, bist du weg vom Fenster. Denn offensichtlicher kannst du dich nicht als „Backlinkjäger“ outen!
    1.3 Zeige Interesse an dem Artikel. Denn es bringt dir mehrere Vorteile. Zum Einen geht dir eventuell wertvolles neues Wissen verloren und zum Anderen wirst du eben freigeschaltet. Am besten sind ernst gemeinte Fragen zum Artikel oder die Erweiterung des Artikels um „wertvolle(!)“ Informationen. Denn so kann jeder sehen, dass du nicht nur auf der Jagd bist. Auf diese Weise bekommst du sogar von No follow Links einen kleinen Traffic ab, wenn unter dem Artikel keine 100 anderen Kommentare sind!

    2. Gastartikel
    Schreibe hier am Anfang nicht die Top-Leute an. Denn natürlich wird sich der Blogger, bei dem du schreiben willst auch deine Seite ansehen. Wenn du dann erst 3 Wochen im Geschäft bist, wirst du natürlich abgelehnt. Zeige erst einmal, dass du durchhälst und dich wirklich auf dem Markt etablieren willst. Mit der Zeit geht das Ganze dann praktisch von allein, wenn zum Beispiel die ersten Kommentare auf deinem Blog gesetzt werden. Schreibe diese Blogger dann einfach an und „verbünde“ dich mit ihnen!
    Bevor ich jetzt ein Buch schreibe…

    Beste Grüße
    Ronny

Die Kommentare sind geschloßen.

Die Kommentare sind geschloßen.